märkisches Sauerland e.V.

Wer wir sind
Wie und wo wir helfen
Hilfe während der
Schwangerschaft
Hilfe nach der
Schwangerschaft
Erfahrungsberichte
betroffener Frauen
Prävention
Jugendliche
Downloads
Beratungsnachweis
Die Beraterinnen
Beraterrat
Vorstand mit Beirat
Mitgliedschaft


Märkisches Sauerland e.V.
Staatlich anerkannte Beratungsstelle

Augustastraße 10
58509 Lüdenscheid

Tel: 02351 / 679116
Fax: 02351 / 679117

eMail:
beratungsstelle@dvmk.de

Spendenkonto: 18009902
Sparkasse Lüdenscheid
BLZ:
45850005


© 2011 by: TRICK-DESIGN

Hilfe nach der Schwangerschaft
Wir begleiten schwangere Frauen und deren Partner auch nach der Geburt ihres Kindes.
Gleichzeitig bieten wir, unserem Selbstverständnis entsprechend, Beratung nach Fehl- oder Totgeburt, bei unerfülltem Kinderwunsch und nach Abbruch, bei Behinderung, an.

Hauptaugenmerk bei Kindesverlust ist für uns die Trauerbegleitung, das Abschiednehmen, der Umgang mit dem Verlust, traumatische Geburtserlebnisse bzw. Abbrucherfahrungen, Beratung bei Beziehungsproblemen und -störungen die durch den Verlust des Kindes entstanden sind.

Falls notwendig, vermitteln wir die Frau an einen Seelsorger, an eine Selbsthilfegruppe oder informieren über weitergehende psychologische Beratungs- und Therapieangebote.

Wir bieten Informationen bzgl. Fragen zur Sozialhilfe, zum Wohnberechtigungsschein,
  Kindergeld, Erziehungsgeld, Unterhalt und dem Unterhaltsvorschußgesetz.
Wir stellen Kontakte zum Sozialamt, Jugendamt, zur Pflegestelle usw. her.
Wir informieren über Unterbringungsmöglichkeiten in Kindertagesstätten, Tagesmütter,
  Spielkreise, Krabbelgruppen, über sozialpädagogische Familienhilfen etc.
Falls notwendig nehmen wir Kontakt zu anderen Beratungsstellen wie
  z.B. die Drogenberatungsstelle, Mutter- Kind- Häusern, dem Frauenhaus
  und der Wohnungslosenberatungsstelle auf.
Wir verfügen über ein weitgestreutes Netzwerk, das wir bestmöglich für die Frauen nutzen.

Grundsätzlich bieten wir Hilfen zur Selbsthilfe an.

Auch hier ist es uns wichtig, bei Beziehungsproblemen, Problemen rund um die Partnerschaft, Fragen zur Elternschaft, Ansprechpartner zu sein. In Gesprächen versuchen wir die Problematik der Frau/des Paares heraus zu arbeiten und bei der Konfliktbewältigung beratend zur Seite zu stehen. Wir arbeiten vorwiegend systemisch und damit ressourcenorientiert. Wir ermutigen die Frau/ das Paar an ihre eigenen Fähigkeiten zu glauben und diese zu nutzen. Wir überlegen zusammen, welche Problematik bearbeitet werden muß, welche Aspekte sofort, mittelfristig oder langfristig bearbeitet werden können.
Grundsätzlich ist es unser Anliegen, Frauen und ihre Partner zu stärken, ihre eigenen Fähigkeiten, ihre Ressourcen zu moblisieren und zu aktivieren. Unser Wunsch ist es jede Frau zu erreichen und zu beraten, die sich Allein und von Sorgen überflutet fühlt oder die ganze praktische Hilfen und Informationen benötigt.